Neubau Grablege der Bischöfe in der Sülchenkirche Rottenburg a.N.
Zur Ausführung empfohlen
Verfasser:  
Architekt Andreas Cukrowicz  
Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH, A - 6900 Bregenz  
 
Mit einfachen Mitteln schafft der Verfasser eine außergewöhnliche Dichte der theologischen und künstlerischen Aussage für die Grablege der Bischöfe. Mit einem starken Anspruch an die Reduktion von Form und Materialität und sensibel gewählte Proportionen wird eine besondere spirituelle Stimmung des Ortes erreicht. Die Farbwirkung und Textur der Oberflächen harmonieren mit der vorgesehenen Lichtführung und Lichtwirkung. Die anspruchsvolle konstruktive Bauweise mit dem Material Lehm stellt einen Zeichen gebenden außergewöhnlichen Beitrag zum kirchlichen Bauen in der Diözese dar.
 
Rendering des Grab- und Andachtsraumes
Der Verfasser verfolgt die Entwurfsidee, einen reduzierten kontemplativen in sich gekehrten würdevollen Raum als Begräbnisstätte zu schaffen.  
Mit der allseitigen aus Stampflehm geschichteten Materialgleiche des Raumes wird eine ganz auf das Wesentliche ausgerichtete sehr ruhige und archaische Stimmung erzeugt. Dies wird sehr wertgeschätzt. Der Quader der Mensa ist präzise und kraftvoll platziert. Dieser ist auch in anderer geschichteter Materialität z.B. Travertin vorstellbar. Das vorgeschlagene filigrane Kreuz stellt sich zu der Mensa in spannungsreichen Kontrast.  
 
Grundriss Untergeschoss
Die außergewöhnliche Materialwahl Stampflehm ist keine standardisierte oder übliche Bauweise. Die angestrebte Verwendung des örtlichen Erdmaterials im Lehmbau symbolisiert erkennbar die Verbindung mit dem Bestand.  
Obwohl es herausragende exponierte neuere Bauwerke des Kirchenbaues in Deutschland gibt, stellt die Umsetzung eine Innovation und Inspiration des kirchlichen Bauens dar.
 
Längsschnitt Untergeschoss
 
Rendering Ausstellungsbereich und Treppenraum
 
 
Architekturbüro Feldsieper © 2016
 
Aufgabenstellung
Auftraggeber
Verfahren
Teilnehmer
Jury
Ergebnis
 
Cukrowicz Nachbaur
Ackermann & Raff
Dipl.- Ing.Dagmar Bürk-Kaiser
Dipl.-Ing. Georg Eckert
Gäbele & Raufer Architekten
Kiel Klinge Dillenhöfer
Klumpp + Klumpp Architekten
Schilling Architekten