Neubau Grablege der Bischöfe in der Sülchenkirche Rottenburg a.N.
Jury
Weihbischof Dr. Johannes Kreidler, Rottenburg  
Monsignore Dr. Scharfenecker, Rottenburg  
Monsignore Harald Kiebler, Dompfarrer St. Martin, Rottenburg  
Tobias Freff, Bischofssekretär, Rottenburg  
Thomas Weigel, Bürgermeister, Rottenburg  
Dr. Beate Schmid, Regierungspräsidium Tübingen, Tübingen  
Dr. Melanie Prange, Leiterin Diözesanmuseum, Rottenburg  
Dr. Anne-Christin Schöne, Bau- und Kunstdenkmalpflege, Regierungspräsidium Tübingen  
Prof. Jörg Aldinger, Freier Architekt, Stuttgart  
Matthias Eder, Bildender Künstler, Leonberg  
Prof. Annet-Maud Dietz-Joppien, Architektin, Potsdam  
Dipl.-Ing. Stephen Minte, Architekt, Leiter Grund u. Bauverwaltung  
Dipl.-Ing. Thomas Schwieren, Architekt, Diözesanbaumeister  
Prof. Dr.- Ing. Barbara Schock-Werner, Dombaumeisterin a.D., Architektin, Köln  
 
 
Architekturbüro Feldsieper © 2016
 
Aufgabenstellung
Auftraggeber
Verfahren
Teilnehmer
Jury
Ergebnis
 
Cukrowicz Nachbaur
Ackermann & Raff
Dipl.- Ing.Dagmar Bürk-Kaiser
Dipl.-Ing. Georg Eckert
Gäbele & Raufer Architekten
Kiel Klinge Dillenhöfer
Klumpp + Klumpp Architekten
Schilling Architekten