Neubau 2-z
Aufgabe
Anlass und Ziel des Bauvorhabens: Große Entfernungen und ungünstige Nahverkehrsanbindungen zu den umliegenden Gymnasien führen in Abtsgmünd zu einer unterdurchschnittlichen Zahl von Übergängen an Gymnasien. Kinder sollen im ländlichen Raum die gleichen Bildungsmöglichkeiten haben wie Kinder in den Städten. Hieraus hat sich die Motivation der Stiftung Katholische Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinsam mit der Gemeinde Abtsgmünd entwickelt, für Abtsgmünder Kinder ein 2-zügiges Gymnasium zu gründen. Die Trägerschaft wird die Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart übernehmen.  
Kurzfassung der Aufgabe: In der Kocheraue
 
 
Architekturbüro Feldsieper © 2016
 
Aufgabe
 
Jurysitzung
Teilnehmende Architekten
1. Rang Broghammer Jana und Wo
 
2. Rang Isin Architekten
3. Rang Dasch Z