Renovierung des Innenraumes der Kirche St.Georg in Stuttgart
Die Gemeinde St. Georg
St. Georg hat als Territorialgemeinde rund 4.400 Gemeindemitglieder aus 47 Nationen. Ferner beherbergt sie die größte muttersprachliche Gemeinde Stuttgarts, die italienische Gemeinde S. Giorgio mit weiteren ca. 4500 Gemeindemitgliedern.  
 
Das Gemeindeleben wird von unterschiedlichen Gruppen und Kreisen geprägt, beispielhaft ste-hen hierfür:  
 
Pastorale Konzepotion
Die Gemeinde ist durch ihre unterschiedlichen Wohngebiete stark geprägt, diese reichen vom Killesberg bis zum Siedlungsgebiet Prag. Neue Siedlungsgebiete werden die Gemeinde vergrößern. Hierzu gehören die zukünftige Wohnbebauung der ehemaligen Messe Killesberg sowie die Gebiete von STUTTGART 21, wodurch insgesamt bis zu 5.000 neue Gemeindemitglieder für St. Georg zu erwarten sind.  
 
Die Gemeinde umfasst damit das gesamte soziale Feld einer Großstadt. Hier sieht sie auch ihre Arbeitsfelder im pastoralen Bereich. Die Gemeinde will Heimat sein für die Menschen aller Nationen, für alle gesellschaftlichen Schichten, für Familien, Jugendliche und Senioren. St. Georg will Gemeinde, will Kirchengemeinde sein, für sie alle.  
 
Das große geräumige Gemeindezentrum steht neben der Kirche für diese Aufgaben zur Verfügung. Gerne stellt sie ihre Räume auch anderen kirchlichen Trägern bei Großveranstaltungen zur Verfügung. Schulen und fremde Chöre sind regelmäßige Nutzer.  
 
Im Zusammenspiel der 5 katholischen Stuttgarter Innenstadtgemeinden übernimmt St. Georg durch die Nähe zum städtischen Pragfriedhof eine weitere pastorale Aufgabenstellung. Dies kommt in den unterschiedlichsten Formen des Abschiednehmens zum Ausdruck (Trauergottesdienste, Anlaufstelle für Trauernde u.a.)  
 
 
Architekturbüro Feldsieper © 2016
 
update title
Die Gemeinde St. Georg
Aufgabenstellung
Preisgericht
Teilnehmer
Preisssume
Termine
 
Ergebnisse
1. Preis
2. Preis
3. Preis